Ratenkredit

Kredit-Vergleich
Ratenkredit Vergleich 2015

Der übliche Ratenkredit für Verbraucher zur freien Verwendung ist durch bestimmte Merkmale gekennzeichnet, die ihn beispielsweise von Hypothekendarlehen und Unternehmensfinanzierungen unterscheiden. Er wird in aller Regel als Annuitätendarlehen mit festem Zins über eine feststehende Laufzeit abgeschlossen, die Bank führt eine übliche Bonitätsprüfung durch, und es besteht die Möglichkeit einer Restschuldversicherung. In Ausnahmefällen kann der Ratenkredit ohne Schufa-Abfrage und neuerlichen Schufa-Eintrag aufgenommen werden.

Ratenkredit Vergleich: Der effektive Jahreszinssatz als Angabe der Kosten

Um einen günstigen Ratenkredit zu erhalten, können Sie einen Vergleich vornehmen. Achten Sie dabei nicht nur auf den Zinssatz, sondern auch auf die Vertragsbedingungen.
Die tatsächlichen Kosten eines Ratenkredits können Sie anhand des effektiven Jahreszinssatzes errechnen. Im Gegensatz zum nominellen Zinssatz berücksichtigt der effektive Zinssatz alle mit der Kreditaufnahme verbundenen Kosten. Ein geringer effektiver Jahreszins bedeutet selbstverständlich, dass Sie einen günstigen Ratenkredit erhalten. Zugleich können Sie mithilfe des effektiven Jahreszinses exakt errechnen, welchen Betrag Sie zurückzahlen werden, wenn Sie die Rückzahlungsvereinbarung unverändert so einhalten, wie Sie diese beim Vertragsabschluss getroffen haben. Die Angabe des effektiven Jahreszinses im Kreditangebot und im Kreditvertrag wird vom Gesetzgeber verbindlich gefordert, so dass Sie unterschiedliche Angebote leicht vergleichen und ein günstiges Darlehen wählen können.

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung aber auch, welchen Betrag Sie tatsächlich monatlich zurückzahlen können und lassen Sie etwas Reserve. Je nach Kredithöhe und Laufzeit ist ein anderes Kreditangebot günstig. Beachten Sie aber auch, dass der Kreditvergleich oft den günstigsten Zinssatz eines Anbieters anzeigt, während die tatsächliche Zinshöhe je nach Bonität deutlich abweichen kann. Welcher Kreditanbieter für Sie tatsächlich günstig ist, erkennen Sie mit Sicherheit erst bei der Lektüre des konkreten und für Sie erstellten Angebots und nicht sofort online beim Vergleich.

Die Kreditbedingungen berücksichtigen

Achten Sie bei einem Kreditvergleich auch auf die Konditionen. Wenn Sie den Ratenkredit ohne jede Änderung so zurückzahlen werden, wie Sie das anfänglich mit dem Kreditgeber vereinbart haben, sind die genauen Vertragsbedingungen für Sie nicht sehr wichtig. In vielen Fällen möchten Kreditnehmer aber später eine Änderung der Rückzahlungsbedingungen vornehmen. Sie wollen entweder einen großen Teil des Ratenkredits vorzeitig tilgen oder benötigen eine Zahlpause. Fast jeder Kreditgeber akzeptiert eine spätere Änderung der Rückzahlungsvereinbarung, aber viele von ihnen verlangen für ihr Entgegenkommen eine große Gebühr.

Wirklich preiswert ist für Sie ein Kreditvertrag, der ihnen wahlweise eine gebührenfreie vorzeitige Rückzahlung oder eine sogenannte Ratenaussetzung erlaubt. Eine Ratenaussetzung bei einem Ratenkredit bedeutet nichts anderes, als dass Sie eine Monatsrate nicht zurückzahlen, wodurch sich die Kreditlaufzeit verlängert. Die möglichen Kosten für eine Ratenaussetzung gehen nicht in die Berechnung des effektiven Jahreszinses ein, da Sie diese nicht in Anspruch nehmen müssen. Lesen Sie darum bei jedem Vergleich auch die Vertragsbedingungen, damit Sie wirklich einen preiswerten Ratenkredit finden.

Kreditvergleich und -beantragung

Wer einen Ratenkredit aufnehmen möchte, kann zu seiner Hausbank – meist eine Filialbank – gehen oder sich im Internet über die möglichen Konditionen für einen Kredit informieren. Hierbei sind grundsätzliche Kredite mit bonitätsabhängigen und bonitätsunabhängigen Zinsen zu unterscheiden.

Der Ratenkredit mit bonitätsabhängigem Zins kann prinzipiell nicht allein aus einem Vergleichsportal heraus bewertet werden. Die Bank muss zunächst die Bonität des Antragstellers bewerten, um ihm ein individuelles Angebot zu unterbreiten. Vergleichsportale geben daher für diese Art von Krediten eine Zinsspanne an, sie weisen laut PAngV (Preisangabenverordnung) auch denjenigen Zins aus, der zwei Dritteln aller Kreditnehmer gewährt wird.

Bei einem bonitätsunabhängigen Ratenkredit stehen hingegen die Zinsen für alle Antragsteller fest, diese Angebote sind aus dem Vergleichsportal heraus gut zu bewerten. Sollte ein Ratenkredit mit passenden Konditionen gefunden werden, kann die Beantragung direkt online vorgenommen werden. Eine vorläufige Zu- oder Absage erfolgt in der Regel binnen Minuten. Der Vertrag wird auf dem Postweg geschlossen, der Antragsteller muss sich per Postidentverfahren identifizieren.

Der Verwendungszweck wird beim üblichen Ratenkredit für Verbraucher nicht vorgegeben, allerdings vergeben viele Banken günstigere Konditionen, wenn es um eine Fahrzeugfinanzierung geht.

Die Restschuldversicherung

Mit einer Restschuldversicherung werden die Bank beziehungsweise der Kreditnehmer vor dem Ausfall der Tilgung im Falle bestimmter Ereignisse geschützt. Üblicherweise wird die Restschuldversicherung gegen Tod, Berufsunfähigkeit und schwere Krankheit abgeschlossen. In den letzten Jahren wurde auch die unverschuldete Arbeitslosigkeit mit aufgenommen. Inwieweit sich eine Restschuldversicherung lohnt, wird oft und umfänglich diskutiert. Für die Bank ist diese Absicherung immer nützlich, für den Kreditnehmer erscheint sie oft teuer. Ihre Kosten werden ausdrücklich nicht im effektiven Jahreszins ausgewiesen, auch wenn die Gebühren für die Versicherung über die Kreditraten mit getilgt werden.