Bedarfsanalyse

Um die Höhe der im Schadensfall nötigen Berufsunfähigkeitsrente zu ermitteln, wird bei Vertragsabschluss mit neuen Kunden eine individuelle Bedarfsanalyse durchgeführt. Hierbei werden die Einnahmen bzw. Ansprüche des Versicherungsnehmers den Ausgaben bzw. Verpflichtungen gegenübergestellt. Mit Hilfe der individuellen Bedarfsanalyse soll die Differenz ermittelt werden, die durch die Berufsunfähigkeitsrente gedeckt werden muss, wenn das Einkommen aufgrund einer Berufsunfähigkeit ausbleibt. Experten empfehlen eine Höhe der Berufsunfähigkeitsrente von 75-80 %, wobei jeweils der Lebensstandard, die familiäre und finanzielle Situation und andere Faktoren ein individuelles Ergebnis beeinflussen.