Berufsunfähigkeit

  Können Sie aufgrund eines Unfalles oder einer Krankheit Ihren Beruf nicht mehr ausüben, dann sind Sie von einer Berufsunfähigkeit betroffen. Im Falle einer Berufsunfähigkeit schützt Sie eine private Berufsunfähigkeitsversicherung vor der Versorgungslücke. Diese Versorgungslücke entsteht neben dem Grund fehlenden monatlichen Einkommens auch deshalb, weil Sie vom Staat bei Berufsunfähigkeit keine finanzielle Hilfe erhalten - lediglich bei Erwerbsunfähigkeit wird heute noch geleistet. Das können Sie jedoch mit der Leistung aus der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung auffangen. Wird eine langfristige Berufsunfähigkeit von mindestens 50 % ärztlich diagnostiziert, leistet die private Berufsunfähigkeitsversicherung in Form einer monatlichen Rentenzahlung. Von Berufsunfähigkeit können nicht nur Arbeitnehmer betroffen sein, sondern auch Schüler, Studenten, Selbstständige und Hausfrauen.