Hinterbliebenenschutz Kapitallebensversicherung

Kapitallebensversicherung
Hinterbliebenenschutz Kapitallebensversicherung

Beim Abschluss einer Kapitallebensversicherung geht es um zwei Dinge: Zum einen durch die Versicherung nach und nach Kapital aufzubauen und zum anderen die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall (Hinterbliebenenschutz). Konkret besteht der Hinterbliebenenschutz bei einer Kapitallebensversicherung darin, dass die im Vertrag erwähnte begünstigte Person eine vereinbarte Versicherungssumme erhält, falls die versicherte Person versterben sollte. Wer den Hinterbliebenenschutz erhalten soll, entscheidet der Versicherungsnehmer selbst, wobei dies während der Laufzeit des Vertrags jederzeit geändert werden kann.

    Persönliche Beratung anfordern:

    Kostenlos & unverbindlich: Wir beraten Sie gerne.

     
     
     
     

    Hinterbliebenenschutz und Versicherungssumme – Darauf sollten Sie achten

    Die Höhe der Versicherungssumme und der Ablaufleistung hängt in erster Linie von der Höhe des Beitrages ab, der monatlich in die Kapitallebensversicherung fließt. Neben der Höhe der Versicherungsprämie, entscheiden aber auch die Rendite und die Überschussbeteiligung über die Höhe der Versicherungssumme und diese stellt schließlich den Hinterbliebenenschutz dar. Man sollte sich vor dem Abschluss einer Kapitallebensversicherung gut überlegen, wie hoch der Hinterbliebenenschutz sein sollte, damit die Familie auch wirklich finanziell abgesichert ist. Dabei sollte die finanzielle Gesamtsituation berücksichtigt werden: Sind Darlehen abzubezahlen? Wie hoch wäre das Haushaltseinkommen ohne das Einkommen der versicherten Person? Besonders Alleinverdiener sollten über eine Kapitallebensversicherung mit Hinterbliebenenschutz nachdenken.

    Rendite und Überschussbeteiligung bei der Kapitallebensversicherung

    Ein Vergleich ist vor allem wegen der Fülle der unterschiedlichen Angebote wichtig, wobei beim Kapitallebensversicherung Vergleich vor allem auf die mögliche Rendite geachtet werden sollte. Beim Vergleich der Renditen unterschiedlicher Anbieter sollten Sie bei der Kapitallebensversicherung beachten, dass es sich jeweils um prognostizierte und nicht um garantierte Renditen handelt. Daher sollten Sie bei einem Vergleich der möglichen Erträge besonders auf die in der Vergangenheit ausgezahlten Überschussanteile achten. Denn so können Sie im Detail vergleichen, welcher Versicherer in den letzten Jahren eine hohe Überschussbeteiligung auszahlen konnte. Dies ist zwar keine Garantie, dass die Rendite dieser Kapitallebensversicherung auch in Zukunft so sein wird, aber dennoch ein guter Anhaltspunkt für zukünftige Erträge.